Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Antivirales Mittel für Shrimps könnte gegen Coronavirus helfen

Der israelische Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Avi Schroeder arbeitet an einem vorbeugenden Medikament gegen das Coronavirus, indem er einen Lebensmittelzusatzstoff für Garnelen anpasst… weiter… …

Israelische Innovationskraft im Kampf gegen Corona

Während sich der Ausbruch des Corona Virus weiterhin weltweit ausweitet, was zu einer PHEIC-Erklärung (Public Health Emergency of International Concern) und einer globalen Panik führt, leistet die israelische Innovationskraft ihren Beitrag zur Bekämpfung des Virus und seiner gefährlichen Verbreitung. Es ist kein Geheimnis, dass die Welt in solchen Situationen nach charakteristischen innovativen Lösungen in Israel sucht, und auch in diesem Fall ist es nicht anders… weiter… …

Gerät aus Israel hilft bei Coronavirus

Ein israelisches Gerät, das zur Behandlung von Patienten mit Lungenentzündung entwickelt wurde, könnte die Behandlung von Patienten mit dem neuartigen Coronavirus Covid-19 signifikant verbessern… weiter… …

Schlag gegen „Superbakterien“

Jedes Jahr sterben mehr als 35.000 Menschen und erkranken 2,8 Millionen Menschen in den USA an Infektionen, die gegen Antibiotika resistent sind. Nun hat ein Team, das von Professorin Nathalie Balaban der Hebräischen Universität Jerusalem und Dr. Maskit Bar-Meir aus dem Shaarei Zedek Medical Center geleitet wird, gezeigt, dass resistente Bakterien mit derzeit verfügbaren Therapien behandelt werden könnten. In einer veröffentlichten Studie zeigen die Wissenschaftler, dass aggressive Bakterien kontrolliert werden können – aber nur, wenn Ärzte die Behandlung in einem kurzen Zeitfenster einsetzen… weiter… …

Neue Moleküle zielen auf mutierte Krankheitsgene

Als Prof. Rivka Dikstein vom Weizmann Institute of Science ein Gen zur Regulation von Entzündungen untersuchte, hatte sie keine Ahnung, dass sie einen vielversprechenden Weg zur Entwicklung eines Arzneimittels für die Huntington-Krankheit finden würde… weiter… …

Israel entwickelt CO2-fressende Bakterien

Bakterien im Labor von Professor Ron Milo im Weizmann-Institut haben nicht nur dem Zucker abgeschworen – sie haben aufgehört, ihre normalen Nahrungsmittel zu essen und leben anstelle dessen von CO2 aus ihrer Umgebung. Es ist ihnen möglich, ihre gesamte Biomasse aus Luft aufzubauen. Von diesem bemerkenswerten Forschungserfolg berichtet die Fachzeitschrift „Cell“. Die Ergebnisse weisen auf eine mögliche Zukunft CO2-neutraler Brennstoffe hin… weiter… …

Hautkrebs-Impfstoff in Israel entwickelt

Wissenschaftler der Tel Aviv Universität haben einen neuen Nano-Impfstoff für Melanome – die aggressivste Form von Hautkrebs – entwickelt. Ihre innovative Herangehensweise hat sich bislang bei Mäusen in der Vorbeugung von Melanomen sowie zur Behandlung von Primärtumoren und Metastasen, die die Folge von Melanomen waren, als wirksam erwiesen… weiter… …

Teilnehmer für Studie gesucht

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie an der Medical School Hamburg zu transgenerationalen- kollektiven Traumata suchen wir noch nach Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit jüdischen Wurzeln… weiter… …

Das Antlitz der Alten umschönen

Vom Umgang mit dem Älterwerden und dem Alter im Judentum… weiter… …

Israelische Wissenschaftler täuschen Krebszellen

Wissenschaftler der Hebräischen Universität in Jerusalem arbeiten mit Hilfe einer Täuschung an einer Optimierung der Krebsbehandlung… weiter… …