Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Berührung: Alt-Neue Wege zur Gesundheit

Absicht des Buches „Magic of Touch“ von Sherry Cohen ist es, zwischen den Theorien und Therapien der traditionellen westlichen Medizin und der sogenannten alternativen Medizin eine Brücke zu schlagen. Gleich vielen Ärzten und anderen in Heilberufen Tätigen betrachtet auch die Allgemeinheit heute einen großen Teil der alternativen Medizin nicht mehr als Alternative, sondern als Ergänzung unserer westlichen wissenschaftlichen Methoden…

Harriet Harvey und Dolores Krieger, New York University

Viele der Alternativtherapien, egal ob neu oder uralt, sind überaus wertvoll, und wir benötigen sie dringend, um unseren gesundheitlichen Bedürfnissen auch im Alltag entsprechend nachkommen zu können. Schul- und Alternativmedizin sollten zu dem vereint werden, was Richard Grossman vom Moses-Montefiore-Krankenhaus in New York als neue „ökumenische Medizin“ bezeichnet und Dr. Robert C. Atkins „Komplementärmedizin“ nennt (Dr. Atkins Gesundheitsrevolution, Ariston Verlag, Genf/München 1989).

Die westlichen medizinischen Praktiken erfahren zur Zeit an vielen Fronten eine einschneidende Revolution. Die medizinische Wissenschaft entwickelt sich – besonders auf dem Gebiet der Genetik und der Molekularbiologie – mit Quantensprüngen weiter. Gleichzeitig finden sich in der Psychoneuroimmunologie immer mehr Beweise für die überaus enge Verbindung zwischen Geist, Seele und Körper. Aus den Befunden geht hervor, daß viele Krankheiten, die wir als „rein physisch“ oder „rein psychisch“ ansahen, eine Mischung aus beidem sind und als solche behandelt werden müssen. Ganz besonders scheint dies für unsere großen ungelösten chronischen Leiden zu gelten: Herzkrankheiten, Magen-Darm-Störungen und Krebs.

Parallel dazu erweitert sich auch die medizinische Gesundheitsvorsorge. Denn wir erkennen immer deutlicher, daß eine Änderung unserer Lebensgewohnheiten — Ernährung, körperliche Bewegung, Streßbewältigung — nicht nur Krankheiten abwendet, sondern uns zu einer stabileren Gesundheit verhilft.

Die altehrwürdigen Künste der chinesischen und indischen Medizin — und vieler anderer Kulturen – haben nicht den Fehler begangen, Seele, Geist und Körper zu trennen. Außerdem ist ein großer Teil der östlichen Medizin auf die Vorbeugung ausgerichtet und hat sich auf die Ernährung und die körperliche Bewegung konzentriert. Allein schon aus diesen Gründen ist es für uns von unschätzbarem Wert, die bewährten Praktiken — wie Yogameditation, von den einstigen Kriegskünsten abgeleitete Übungen, Akupunktur, Atemübungen und Kräuterkunde – weitgehend in unsere Pharmakopoe (die amtliche Arzneimittelliste) aufzunehmen. Gleichzeitig müssen wir einige unserer frühen westlichen Heilkünste — dazu zählt auch die Kraft der Berührung, die während der wissenschaftlichen Revolutionen der vergangenen beiden Jahrhunderte verworfen wurden, wiederbeleben und modernisieren.

Die Berührung ist eines der wertvollsten menschlichen Hilfsmittel, denn als Behandlungsmethode besitzt sie hohe kommunikative Leistungskraft und größte Wirksamkeit. Manchmal ist sie sogar dringend zur Erhaltung des Lebens nötig. Fast zwei Jahrhunderte lang ließ der Mensch ihre zahlreichen Funktionen in Vergessenheit geraten, was des öfteren katastrophale Folgen nach sich zog.

Während der zwanziger Jahre meldeten Findelhäuser in den Vereinigten Staaten bei Kleinkindern unter einem Jahr eine Sterblichkeitsrate von nahezu 100%. Die Ärzte fanden keine Erklärung dafür. Die Häuser waren peinlich sauber, die Kost der Babys war nahrhaft und einwandfrei zubereitet. Eine Zufallsbeobachtung löste das Rätsel schließlich. Bei einer Reise nach Deutschland bemerkte ein amerikanischer Kinderarzt, daß die Kinderstation eines Düsseldorfer Krankenhauses eine ältere Dame beschäftigte, die regelmäßig kam, kranke Kinder in die Arme nahm und herzte — und daß die meisten von ihnen gesund wurden. Als der Kinderarzt die Kunde in seine Heimat zurückbrachte, konnten seine Kollegen nicht recht glauben, daß ein derart einfaches Verfahren so wirksam sein sollte. Aber anhand von Experimenten gelangten sie nach und nach zu der Erkenntnis, daß die Berührung für Kleinkinder lebensnotwendig sei. Und als sie das Halten und Kosen der Babys in den Findelhäusern erlaubten, kehrte sich die Sterblichkeitsziffer um.

Sherry S. Cohen: Magie der Berührung
Feinstoffliche Energie im Umgang mit Mitmenschen und der Heilbehandlung

Behandelt werden u.a. folgende Themen: Akupunktur und Akupressur, Chinesische Massage, Shiatsu, Reiki, Polaritätstherapie, Reichsche Massage, Bioenergetik. Methoden der Manuellen Medizin: Rolfing (die Rolfsche Technik – Strukturelle Integration), die Alexander-Technik, die Feldenkrais-Methode, Osteopathie, Chiropraktik, angewandte Kinesiologie, Schwedische Massage, Reflexzonentherapie… Medizinische Massage und Berührung im Krankenhaus, Selbstmassage, Berührung als Taktik, Machtspiel, Methode der Überzeugung, Botschaft und Sprache…

2 comments to Berührung: Alt-Neue Wege zur Gesundheit

  • […] Platz in der Geschichte. Gleich Ida Rolf, Wilhelm Reich, Frederick Alexander und anderen, die Berührung als Heilmittel einsetzten, wußte Feldenkrais, daß das emotionale System und das Nervensystem veranlaßt werden […]

  • Nelly

    Oft fragen Patienten, ob sich jeder massieren lassen kann? Ich sage dann, dass es davon abhängt, für welche Massage und für welchen Therapeuten man sich entscheidet. Wichtig ist, daß Sie selbst urteilen und bei Techniken, die riskant erscheinen, Erkundigungen einholen.
    Fest steht, daß Experten von einer “schwedischen” Massage abraten, wenn jemand an Osteoporose, Krampfadern, Bandscheibenschäden oder Gelenkentzündungen, Tumoren, bestimmten Herz- und Kreislauferkrankungen, Thrombose oder Venenentzündung leidet. Dies gilt auch für Menschen mit einem Blutgerinnsel, einer Hernie oder Unterleibsgeschwülsten. Besteht bei Ihnen eine dieser Situationen, sollten Sie zumindest Ihren Arzt fragen, ob die Massage für Sie ein Risiko birgt.
    Auf alle anderen Massagewilligen wartet der Himmel! Bei einigen Techniken befinden wir uns allerdings vorübergehend im Fegefeuer, aber aus dem gelangen wir dann in einen noch schöneren Himmel. 😉
    Vielen Massagemethoden liegt der Gedanke einer Reaktivierung der Körperenergie zugrunde. Massagetechniken stützen sich in irgendeiner Form auf die Berührung, und jede besitzt ein charakteristisches, einzigartiges Merkmal, das sie von den anderen Techniken unterscheidet. Und fast jede hat eine lange Geschichte und zahlreiche Anhänger. Achten Sie auf Ihre innere Stimme und Ihre Gefühle in bezug darauf, was für Sie am besten sein könnte.