Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Neue Methode gegen Stress: KörperIntelligenz nutzen

Durch den Wandel unserer Gesellschaft von der Produktionsgesellschaft hin zur Dienstleistungsgesellschaft hat sich die Art der Belastung wesentlich verschoben. Früher führte körperliche Arbeit zu physischen Erkrankungen, heute sind psychische und nervliche Belastungen bereits stärker verbreitet als körperliche Krankheiten…

[BESTELLEN?]

Alle kennen ihn, und keiner will ihn: Stress. Jeder klagt über Dauerstress, Tausende sind gefährdet, an einem Burn-Out-Syndrom zu erkranken. Doch es gibt eine neue Abhilfe, die funktioniert: Erlernen Sie die Kunst, stressfrei zu leben!

Das eigene Körpergedächtnis überlisten

Menschen, die hohe Ansprüche an sich selbst stellen, anfangs enthusiastisch und voller Tatendrang an ihre Aufgaben gehen, sind besonders gefährdet. Nicht nur der Berufsalltag, sondern auch Anforderungen im sozialen Umfeld und Privatleben können zu Stresssituationen führen. Dabei ist Stress an sich nichts Negatives, im Gegenteil. Der Mensch braucht ein gewisses Maß an Anforderung, um sich nicht zu langweilen, entsteht allerdings eine ständige Diskrepanz zwischen Anforderung und Leistungsvermögen, ist das zuviel. Auch beim Stress gilt: Die Dosis macht das Gift!

Kopfschmerzen, Herzrasen und Magenbeschwerden sind nur einige der Symptome, die mit andauerndem negativen Stress einhergehen, Stress hat viele Gesichter. Menschen, die mit einer positiven Grundeinstellung durchs Leben gehen und ausgeglichen sind, kommen besser mit Stress zurecht als cholerische Pessimisten, wie man aus der Psychologie weiß.

Genau an diesem Punkt setzen auch Dagmar Kashiwakura und Dominik Remde an. Die Auoren des Buches „KörperIntelligenz nutzen – Die Kunst, stressfrei zu leben“ (erschienen im Goldegg Verlag) wissen: „Die eigene Mitte kann wiedergefunden werden. Menschen, die in sich ruhen, entdecken Talente und persönliche Vorzüge, erkennen ihr Potential und können sich voll entfalten. Sie sind freundlich zu sich selbst und anderen gegenüber und entwickeln Ruhe und Gelassenheit, was zu einer erheblichen Stressreduktion führt. Individuelle Ziele können stressfrei erreicht werden.“

Das Prinzip der KörperIntelligenz ist eine gelungene Kombination aus fernöstlichen und westlichen Ansätzen. Es handelt sich dabei um eine neuartige und ganzheitliche Methode, die über den logischen Verstand hinausgeht. „KörperIntelligenz vereint Intellekt, emotionale Intelligenz und die Ressourcen unseres Körpers,“ beschreibt Dagmar Kashiwakura, ihres Zeichens qualifizierte Körperintelligenz-Trainerin und Qi Gong Meisterin, das Prinzip der KörperIntelligenz. Dieses spricht vor allem die unbewussten Teile des Denkens und das Körpergedächtnis an. Die neuesten Forschungen der Neuropsychologie und Hirnforschung bestätigen, dass unser Verhalten zum überwiegenden Teil dadurch bestimmt wird. Die Methode der „KörperIntelligenz“ bietet die Möglichkeit, durch verschiedene Übungen genau dieses unbewusste Denken zu erfassen und zu integrieren. Auch das Körpergedächtnis kann mit bestimmten geistigen Ansätzen und körperlichen Methoden verändert werden. Dadurch ist es möglich die eigenen Ressourcen und Kompetenzen nachhaltig zu erweitern.

Seinen Ursprung hat das Prinzip der KörperIntelligenz im Aikido, einem japanischen System zur Selbstverteidigung, außerdem werden Elemente aus Atemtherapie, alternativen Heilmethoden, Entspannungstechniken und Qi Gong eingebunden. Die Psychologie, Hirnforschung, Quantenphysik und buddhistische Denkansätze liefern den theoretischen Hintergrund.

„Die Relevanz für das tägliche Leben ist unübersehbar. Unser Verhalten wird zu einem großen Teil durch das unbewusste Denken bestimmt, unter starkem Stress steigt der Anteil sogar auf bis zu 95%,“ erklärt Dominik Remde. „Durch Körperintelligenz können wir unser unbewusstes Denken erreichen und einen neuen Umgang mit Situationen lernen“, so der Autor weiter.

Körperintelligenz wird vor allem im Konflikt- und Stressmanagement eingesetzt, aber auch immer häufiger zur De-Eskalation von Gewalt und als ganzheitliche Problemlösung. In ihrem Buch „KörperIntelligenz nutzen“ geben die Autoren eine Einführung in das Thema, illustrieren ihre Ausführungen mit zahlreichen Beispielen und bieten eine Unmenge an Übungen, die beitragen, die eigene KörperIntelligenz wieder zu entdecken.

„Jeder Mensch wird mit der Fähigkeit geboren, sie verkümmert allerdings, wenn sie nicht genutzt wird“, so die Autoren. Mit „KörperIntelligenz nutzen“ werden längst verloren geglaubte Ressourcen und Fähigkeiten wieder freigelegt, die dazu beitragen, Spannungen, Aggressionen, Ängsten und Stress-Situationen wirkungsvoll entgegen zu treten, das Selbstvertrauen zu festigen und angestrebte Ziele zu erreichen.

[BESTELLEN?]

Comments are closed.