Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Midlife Crisis beginnt bereits in den Dreißigern: Steigender Druck macht Menschen einsam und depressiv

Für viele Briten beginnt das unglücklichste Jahrzehnt ihres Lebens bereits in den Dreißigern. Grund: Der durch Arbeit und Beziehung entstehende Druck. Die befragten Personen zwischen 35 und 45 Jahren gaben an, sie fühlten sich mehr allein und depressiv als in anderen Lebensaltern…

Büro: Lange Arbeitszeiten sorgen für schlechte Stimmung
Ein Fünftel häufig einsam

pte – Diese Daten weisen laut Relate auf eine wahre Midlife Crisis hin. Von den Teilnehmern gaben 21 Prozent an, dass sie sich häufig einsam fühlten. Ein ähnlicher Prozentsatz klagte über schlechte Beziehungen entweder bei der Arbeit oder zu Hause, die sie depressiv machten. Ein Viertel wünschte sich mehr Zeit für die Familie.
Die Midlife Crisis setze normalerweise erst mit Ende Vierzig ein, so Relate-Geschäftsführein Claire Tyler. Die aktuelle Studie lege jedoch nahe, dass dieser Zeitabschnitt bereits früher als erwartet beginnt. Es sei kein Zufall, dass gerade Menschen dieser Altersgruppe besonders häufig Hilfe und Unterstützung bei Relate suchten.

Wirtschaftskrise verschlimmert Situation

Die derzeitige wirtschaftliche Situation könnte die Situation noch verschlimmern. Immer mehr werde von immer weniger Mitarbeitern gefordert, befürchtet auch Cary Cooper, Vorsitzender der Wohltätigkeitsorganisation und Spezialist für Stress an der Lancaster University.

„Wir haben bereits die längsten Wochenarbeitszeiten in Europa. Macht man permanent Überstunden, ist das einfach nicht gesund. Die jährlichen Kosten für psychische Probleme in Zusammenhang mit der Arbeit werden derzeit auf 28 Mrd. Pfund geschätzt. Es handelt sich also eindeutig um ein wirkliches Problem.“

Probleme mit Kollegen

Die in Zusammenarbeit mit Talk Talk durchgeführte Umfrage ergab auch, dass 28 Prozent der 35- bis 44-Jährigen einen Job aufgegeben hatten, weil es Probleme mit einem Kollegen gab. Die meisten Befragten beschrieben die Beziehung mit ihrem Partner als positiv. Einer von fünf Teilnehmern machte sich über die derzeitige Wirtschaftssituation Sorgen.

Zu lange Arbeitszeiten, Streitigkeiten, eine schlechte Aufteilung der Hausarbeit und schlechter Sex wurden von Männern und Frauen als Ursache für ihre Probleme genannt. Die Psychologin Jane McCartney erklärte laut BBC, dass die Ergebnisse etwas verfälscht sein könnten, da in dieser Altersgruppe eher über Depressionen und Einsamkeit geredet wird als von älteren Menschen.

Comments are closed.