Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Die Anatomie des Dialogs – Jüdische und muslimische Ärztinnen und Ärzte reden

Das jüdisch-muslimische Dialog-Projekt des Zentralrats der Juden in Deutschland „Schalom Aleikum“ lädt Sie zu einem moderierten Gespräch mit jüdischen und muslimischen Medizinern ein. Auch dieses Mal findet die Veranstaltung online statt und kann über einen Live-Stream digital verfolgt werden…

Jüdische und muslimische Ärzte sprechen über ihren Beruf, die Corona-Pandemie und Erfahrungen innerhalb der deutschen Gesellschaft aus Sicht der jeweiligen Minderheit. Wie lässt sich der Berufsalltag von Medizinern mit religiösen Vorschriften vereinen? Inwiefern spielt die Herkunft eine Rolle in ihrem Beruf? Was hat Corona in ihrem Beruf verändert?

Schalten Sie sich zu am 22. Oktober 2020 um 19.30 Uhr. Dauer voraussichtlich 60 Minuten. Zuschauerfragen über Facebook, Youtube oder per Mail unter Zuschauerfragen@zentralratderjuden.de sind willkommen und werden von Teilnehmenden der Runde direkt und live beantwortet.

Moderiert wird die Gesprächsrunde von TV-Moderatorin, Medizinjournalistin und Coach Susanne Kluge-Paustian. An der Gesprächsrunde werden im Studio jüdische und muslimische Ärztinnen und Ärzte teilnehmen:
Prof. Dr. med. Meryam Schouler-Ocak, Professorin für Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie am St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin
Dr. med. Boris Hoz, Oberarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Vivantes Klinikum in Berlin
Dr. med. Yüksel König, Oberärztin für Viszeralchirurgie am Vivantes Klinikum in Berlin
Evgeni Zorin, Arzt in der Weiterbildung in Berlin

Comments are closed.