Klinische Pharmakologie / Psychopharmakologie

 
 

 
 
Zum "Kursbuch Medikamente"

Informationen des AOK Mediendienstes

(psg) Rund 55.000 Arzneimittel gibt es auf dem deutschen Markt, und jedes Jahr kommen neue hinzu. Selbst für Fachleute ist es nicht immer leicht, den Überblick über alle Tabletten, Tropfen und Spritzen zu behalten. Umso schwerer findet sich der Laie zurecht.

Hier soll die AOK-Sonderausgabe des "Kursbuch Medikamente" Abhilfe schaffen. Dr. Hans-Jürgen Ahrens, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes in Bonn: "Uns ist es wichtig, daß der Patient über seine Erkrankung, über die Wirkungsweise und auch über die möglichen Nebenwirkungen des Medikamentes Bescheid weiß, um die Therapie verantwortungsbewußt und sinnvoll durchzuführen. Wir haben uns daher entschlossen, unseren Versicherten dieses Wissen in einer AOK-Sonderausgabe des "Kursbuch Medikamente" zu vermitteln."

Arzneimittel sind ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil in der Behandlung von Krankheiten. Allein im Jahr 1994 haben die gesetzlichen Krankenkassen für 915 Millionen Arzneimittelverordnungen fast 31 Milliarden Mark ausgegeben.

Verzicht auf Fachchinesisch

Die Maxime des "Kursbuch Medikamente" ist es, ohne Fachchinesisch oder Medizinerlatein darüber zu informieren, was bei den jeweiligen Krankheiten im Körper passiert und wie Arzneimittel helfen können. Zur leichten Übersicht ist das Nachschlagewerk nach Erkrankungen gegliedert. Eine erfolgreiche Arzneimitteltherapie erfordert mehr als das Ausstellen eines Rezeptes allein.
Dr. Ahrens: "Der AOK ist das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Arzt und Patient ein wichtiges Anliegen, denn ein informierter Patient ist der beste Partner des Arztes. Es ist wichtig, daß der Patient weiß, welche Fragen er seinem Arzt oder Apotheker stellen soll und kann. Das "Kursbuch Medikamente" soll helfen, daß Arzneimittel für den Patienten kein Buch mit sieben Siegeln mehr sind."

Umgekehrt muß auch der Arzt oder Apotheker Fragen stellen: Welche Arzneimittel nimmt der Patient bereits ein? Existieren Allergien gegen bestimmte Stoffe? Liegen weitere Erkrankungen vor? Das "Kursbuch Medikamente" erklärt diese Zusammenhänge und will den Leser zum konstruktiven Dialog mit dem Arzt oder Apotheker ermutigen. Es berücksichtigt nicht nur Medikamente, die der Arzt verordnet. Auch wer im Rahmen der Selbstmedikation leichte Gesundheitsstörungen selbst behandeln möchte, findet hilfreiche Tips.

Bestellcoupons in AOK-Geschäftsstellen

Die AOK-Sonderausgabe des "Kursbuch Medikamente" wird vom Byblos-Verlag (Berlin) zum Preis von 39,50 DM (inkl. Versandkosten) vertrieben. Bestellformulare gibt es in AOK-Geschäftsstellen. Und wenn nach der Lektüre dennoch etwas unklar ist? Auch hier gilt die Devise: Besser einmal zuviel als einmal zuwenig gefragt. Keine Frage ist überflüssig, mag sie auf den ersten Blick auch noch so unbedeutend erscheinen. Schließlich geht es um die eigene Gesundheit.

Darreichungsformen von Arzneimitteln

Books


DE-Titel
US-Titel

Jüdische Weisheit

 

Copyright: pharmacon.net / hagalil.com / 1997
Impressum

haGalil onLine