Archivsuche

Büchersuche

haGalil Shop

Archiv (chronolog.)

Tageslicht steigert die Lebensqualität: Beleuchtung mit höherem Blauanteil macht agiler

Alte Menschen profitieren davon, wenn die Lichtverhältnisse dem Tageslicht angepasst werden. Zu diesem Ergebnis kommen deutsche und österreichische Forscher, die ein Wiener Altersheim versuchsweise mit einer neuartigen Lichtanlage ausstatteten. Sie prüften dabei, wie sich Beleuchtungsstärke oder die spektrale Zusammensetzung auf das Wohlbefinden der Bewohner auswirkten…

[…]

Alzheimer: Kaffee reaktiviert Gedächtnis

Fünf Tassen Kaffee pro Tag könnten die bei Alzheimer auftretenden Gedächtnisprobleme rückgängig machen. Wissenschaftler der University of South Florida führten Tests an Mäusen durch, die auch nahe legten, dass Koffein die Produktion der Protein-Plaquen behindert, die für diese Krankheit charakteristisch sind. Frühere Untersuchungen hatten bereits auf eine schützende Wirkung von Koffein hingewiesen…

[…]

Verlust des Partners: Risikofaktor für Alzheimer

Menschen, die eine spezifische Genvariante in sich tragen und im mittleren Alter alleine leben, haben das höchste Risiko, eine Demenzerkrankung zu erleiden. Das Risiko betreffe vor allem jene, die vor dem 50. Lebensjahr ihre Partnerschaft beendet oder ihren Partner verloren haben…

[…]

Geistig fit bleiben: Langes Berufsleben verzögert Alzheimer

Das Fitthalten des Gehirns in späteren Lebensabschnitten könnte eine wirksame Möglichkeit zur Abwehr einer Alzheimer-Erkrankung sein. Wissenschaftler des Institute of Psychiatry at King’s College London http://www.iop.kcl.ac.uk haben die Daten von 1.320 Demenz-Patienten analysiert…

[…]

Bis 120: Ausschaltung eines Gens verlängert Leben um ein Drittel

Wissenschaftler des Dipartimento di Medicina Molecolare am Laboratorio Mario Negri http://www.marionegri.it in Bergamo haben eine grundlegende Entdeckung zu Möglichkeiten der menschlichen Lebensverlängerung gemacht. Anhand von Laborversuchen an Mäusen ergab sich, dass die Tiere beim Fehlen des für die Rezeptortätigkeit des Hormons „Angiotensin 2“ verantwortlichen Gens bis zu 30 Prozent länger als die unbehandelten Artgenossen lebten…

[…]

Gesangstechnik bremst die Alterung: Jugendliches Aussehen durch Muskeltraining

Regelmäßiges Singen wirkt sich positiv auf das äußere Erscheinungsbild aus. Das behauptet die Musikpädagogin Ulrike Grossrubatscher http://www.antiagingdurchgesang.at , die ausgehend von eigenen Beobachtungen Gesangstechnik-Übungen entwickelt hat, die ein jugendliches Erscheinungsbild fördern sollen…

[…]

Frau aus Kasachstan feiert 130. Geburtstag: Ohne Süßigkeiten und Arzt ins hohe Alter

Behörden in Kasachstan behaupten, die älteste Person der Welt gefunden zu haben – eine Frau, die am morgigen Freitag ihren 130. Geburtstag feiert. Laut Dokumenten ist das Geburtsdatum von Sakhan Dosoca der 27. März 1879. Damit wäre sie 16 Jahre älter als die bisherige Rekordhalterin, die Kalifornierin Gertrude Baines, die Anfang April 115 Jahre alt […]

Längere Schulzeiten beugen Demenz vor

Ein längerer Schulbesuch könnte zu einem gewissen Grad die Anzahl der Demenz-Erkrankungen verringern. Ein Team der University of Cambridge http://www.cam.ac.uk hat die geistigen Fähigkeiten von älteren Menschen verglichen und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass jene, die nach der Anhebung der Schulpflicht auf 15 Jahre geboren wurden, weniger oft von Demenz betroffen waren…

[…]

„Erfolgreich altern“ – der demografische Wandel als Herausforderung für die Gesundheitswirtschaft

Wir werden älter, wir werden weniger – na und? Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung in Deutschland um rund sieben Millionen Menschen auf insgesamt 75 Millionen schrumpfen. Gleichzeitig werden 28 Prozent der deutschen Bevölkerung über 65 Jahre alt sein. Fakt ist: Länger leben, immer weniger arbeiten und dabei immer reicher werden – das war […]

Ist Alzheimer künftig doch heilbar?

Erstmals gibt es begründete Hoffnung, dass die Alzheimer-Erkrankung zukünftig doch gestoppt werden könnte. Wissenschaftler aus Belgien, Deutschland, Amerika und England – darunter auch Essener Forscher der Uni-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen – fanden ein Molekül, das die Basis für die Entwicklung neuer Medikamente bilden könnte…

[…]