Archivsuche

Büchersuche

haGalil Shop

Archiv (chronolog.)

Tschechien: Grünes Licht für Marihuana als Medizin

Marihuana kann in Zukunft in Tschechien legal für medizinische Zwecke genutzt werden. Staatspräsident Václav Klaus gab mit seiner Unterschrift unter eine entsprechende Gesetzesvorlage grünes Licht für die neue Regelung…

[…]

Antitussiva: Codein

Codein ist ein natürlich vorkommender Bestandteil des Opiums. Therapeutisch wird Codein als Schmerzmittel meist in Kombination mit Paracetamol sowie als Hustenstiller verwendet. Das erste Patent zum Einsatz als Arzneimittel hatte im Jahr 1912 das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim. Der Anteil von Codein in Opium liegt bei 1–2 %. Codein wird zu 10% in Morphin umgewandelt (Demethylation). […]

Dauerschmerz: Patient muss initiativ werden

Noch immer gehen viele Menschen bei Schmerzen erst dann zum Arzt, wenn die Beschwerden bereits mehrere Monate andauern. „Werden Schmerzen chronisch, ist die Behandlung wesentlich schwieriger als beim Akutschmerz…

[…]

Akupunktur aktiviert Schmerzhemmer: Forscher finden neuen Wirkmechanismus der Nadelung

Erst allmählich wird erforscht, was Akupunktur im Körper bewirkt. Eine physiologische Erklärung für die Wirkung von Akupunktur dürfte Forschern der University of Rochester gelungen sein. Sie zeigten bei Mäusen, dass Akupunkt-Einstiche eine körpereigene Substanz aktivieren, die unter anderem im Immunsystem und bei der Schmerzunterdrückung eine Rolle spielt…

[…]

Schmerzmittel: Arme verschränken

Schmerzen in der Hand verspürt man weniger stark, wenn man die Arme verschränkt, als wenn man sie offen hat. Laut Forschern vom University College London http://www.ucl.ac.uk verwirren verschränkte Arme das Gehirn und lenken es somit vom Schmerz ab…

[…]

Forscher aktivieren „Cannabis im Körper“: Blockade eines Enzyms setzt körpereigenes Endocannabinoid frei

Seit Jahrhunderten wird Cannabis als Heil- und Rauschmittel verwendet. „Generell weiß man, wie es wirkt. Aber da es ein Naturstoff ist, weiß man nicht, ob das bei allen Menschen gleich wirkt“, sagt Ulrike Taschler vom Zentrum für Molekulare Biowissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz…

[…]

Schmerzmedizin: Fentanyl

Schmerz ist nicht nur eine Störung des Wohlbefindens, sondern hat auch eine Schutzfunktion. Denn Schmerz warnt zum Beispiel vor Gefahren wie Verletzungen und Verbrennungen. Viele Menschen leiden aber auch dauerhaft unter Schmerz. Dieser „chronische Schmerz“ ist oft eine eigenständige Krankheit…

[…]

Mediziner kritisiert: Stigma gegen natürlichen Hanf ist Politikum

Forscher der University of Texas haben ein synthetisches Marihuana-Derivat entwickelt, um die negativen Nebenwirkungen von Cannabis auszuschalten. Die neue Substanz namens MDA19 hat eine ähnliche Wirkung wie die aktiven Bestandteile im Cannabis – allerdings ohne Nebenwirkungen, berichtet das Wissenschaftsmagazin Anesthesia & Analgesia…

[…]

Gewalt kann Dauerschmerzen auslösen

Das Erleben von Gewalt kann Menschen nicht nur psychisch, sondern auch körperlich krank machen. Chronische Schmerzen gehen bei Frauen häufig mit früheren Misshandlungen einher, berichtet Wilfried Ilias, Präsident der österreichischen Schmerzgesellschaft ÖSG http://www.oesg.at, anlässlich der Schmerzwochen…

[…]

Schmerz: Anerkennung als eigene Krankheit gefordert

Kreuzschmerzen und andere chronische Schmerzen betreffen einen großen Teil der Gesellschaft. Sie verschlechtern Lebensqualität und Einsatzfähigkeit der Betroffenen und rufen damit immense Kosten hervor. Erkannt wird das Problem jedoch noch kaum, was die volkswirtschaftliche Belastung zusätzlich erhöht. Das betonen Experten anlässlich der europäischen und nationalen Schmerzwochen…

[…]