Klinische Pharmakologie / Psychopharmakologie

 
 

 
 
Waldvogel, H.H., St. Paul en Chablais, Frankreich

Analgetika - Antinozizeptiva - Adjuvanzien
Handbuch für die Schmerzpraxis

2., völlig überarb. u. erw. Aufl. 2001. XXXIV, 873 S. 72 Abb. 45 Tab., mit CD-ROM. Geb.
3-540-65796-7 / Listprice: DM 278,50

Wer Schmerz behandeln will, muß ihn zuerst verstehen - ein Leitsatz, dem dieses Buch von den Grundlagen bis zur Praxis konsequent folgt. Ausgezeichnet strukturiert, bietet es einen leichten Zugang zu den praxisrelevanten Informationen aus der modernen Schmerzforschung und Schmerzklinik. Die aktuellen Therapiestrategien werden durch Hinweise und Ratschläge für die tägliche Praxis ergänzt.

  • Ein universelles Nachschlagewerk für Ärzte und Apotheker
  • Berücksichtigung aller klinischen Fachgebiete
  • Brückenschlag zwischen aktuellen Forschungsergebnissen und der täglichen Schmerzpraxis
  • Mit Lexikon und Glossar
  • Übersichtlich strukturierte CD-ROM mit Literatur zum Buch

Schlagworte: Analgetika, Pharmakotherapie, Schmerzphysiologie, Schmerz- therapie, Wirkstoffprofile

Inhalt:

Von der Schmerzphysiologie zur Schmerztherapie:
Schmerz, Nozizeption. Körperkompartimente. Nozitransmission. Spinale Nozitransformation. Ontogenese und Schmerzsystem.

Allgemeine Pharmakologie zentraler Schmerzmittel:
Zentralwirksame Schmerzmittel vom Typ Opioid. Zentrale Analgetika vom Typ Nichtopioid.

Spezielle Pharmakologie:
Wirkstoffprofile zentraler Analgetika:
Zentralwirksame Analgetika vom Typ Opioid. Zentrale Schmerzmittel vom Typ Nichtopioid.
Antipyretische Analgetika: Periphere Analgetika. Geschichte der antipyretischen Analgetika.
Wirkstoffprofile antipyretischer Analgetika:
Checkliste Interaktionen AA. Einteilung antipyretiscne Analgetika. Nichtsaure antipyretische Analgetika.
Antinozizeptiva, Antirheumatika, Gichtmittel, Adjuvanzien.
Wirkstoffprofile
Auranofin. Mexiletin.

Das Symptom Schmerz: Klinische Bedeutung des Phänomens Schmerz.

Optimales Schmerzmanagement und Pharmakotherapie: Schmerz als Stressor. Problemidentifikation.

System requirements zur CD-ROM: Windows: Microsoft Windows 95, Windows 98, Windows 2000 und Windows ME oder Windows NT* 4.0 mit Service Pack 3 oder höher, 16 MB (NT 24 MB) Arbeitsspeicher, i486*-Prozessor als Minimum; empfohlen wird ein Pentium*-Prozessor. Macintosh: 6 MB Arbeitsspeicher, empfohlen seien 12 MB, Apple System Software Version 7.5.3 oder höher. Acrobat Reader mit Search-Funktion findet sich auf der CD-ROM (auch für verschiedene Unix-Versionen).

Last update: 24.08.2001

Lexikon zur Schmerzmedizin

Bestellen: "Handbuch der Schmerztherapie"
(Hsg.: Herman Hans Waldvogel), gewidmet Ernst von der Porten, einem der Wegbereiter der moderenen Schmerztherapie. Ernst von der Porten wurde von der Gestapo, gemeinsam mit seiner Frau, im "freien Teil Frankreichs" in den Tod getrieben.

Gesellschaft, Ethik und die Fähigkeit zum Leben:
Schmerz und Erinnerung

haGalil onLine 24-08-2001

Books


DE-Titel
US-Titel

Jüdische Weisheit

 

Copyright: pharmacon.net / hagalil.com / 1997
Impressum

haGalil onLine