Klinische Pharmakologie / Psychopharmakologie

 
 

 
 
 

Lexikon zur Schmerzmedizin

UAW
dt. Abk. für unerwünschte Arzneimittelwirkungen.

UCS
engl. Abk. für "unconditioned stimulus", im Gegensatz dazu s. auch ® CS.

Ullmann, Viktor (Teschen 1898--1944 Ausschwitz)
Aus großbürgerlicher Familie der Donaumonarchie stammend, Musikstudium, 1917--1918 wegen Tapferkeit an der italienischen Front zum Leutnant der Reserve geschlagen, erfasste musikalisch in seiner Oper "Der Sturz des Antichrist" (1936) die Schrecklichkeit des nationalsozialistischen Totalitarismus im Voraus. 1942 ins KZ Theresienstadt zur "Arbeitsgruppe Freizeitgestaltung" überführt, wo er die Oper "Der Kaiser (Hitler) von Atlantis" zusammen mit Petr Kein, seinem Librettisten, komponierte. Beide, Ullmann und Kein, wurden 1944 im KZ Auschwitz ermordet. Die Oper "Der Kaiser von Atlantis" wurde 1992 in Saarbrücken uraufgeführt.

UNFDAC
engl. Abk. für "UN fund for drug abuse control" bzw. Internationaler Suchtstoff-Kontrollfond der UN.

Unguenta
Salben, thixotrope Gele zur Anwendung von Wirkstoffen auf Haut oder Schleimhäute.

Untertunnelung
Rückenmarknahe Langzeitkatheter können durch subkutane Untertunnelung in Bezug auf Fixationsqualität sowie Infektionsgefahr geschützt werden (s. ® rückenmarknahe Techniken).

UROD
engl. Abk. für "ultrarapid opiate detoxification", zu dt.: AINOS).

USP
engl. Abk für "The United States Pharmacopeia".

 

Quelle: Glossar zum "Handbuch der Schmerztherapie" (Hsg.: Herman Hans Waldvogel), gewidmet Ernst von der Porten, einem der Wegbereiter der moderenen Schmerztherapie. Ernst von der Porten wurde von der Gestapo, gemeinsam mit seiner Frau, im "freien Teil Frankreichs" in den Tod getrieben.
- Weitere Informationen zum Buch
- Bestellen

haGalil onLine 14-10-2001

Books


DE-Titel
US-Titel

Jüdische Weisheit

 

Copyright: pharmacon.net / hagalil.com / 1997
Impressum

haGalil onLine