Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Henri Baruk: „Die Wahrheit des Tsedek“

So überschreibt Henri Baruk ein wesentliches Kapitel seiner Lebenserinnerungen“, in dem er an historischen und eigenen Fallbeispielen die Bedeutung des moralischen Bewußtseins aufzeigen will. Im hebräischen „Tsedek“ findet er das geeignete Modell für sein Anliegen, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit im Umgang mit seinen Kranken zu üben“…

[…]

Antiepileptisch: Carbamazepin

Carbamazepin zählt chemisch zur Klasse der Dibenzazepine und ist ein Antiepileptikum, das vorwiegend gegen fokale Epilepsien eingesetzt wird. Darüber hinaus wird es auch alsPhasenprophylaktikum bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen eingesetzt. Strukturchemisch ist es dem Imipramin ähnlich…

[…]

Antipsychotisch: Chlorpromazin

Chlorpromazin ist ein Phenothiazin–Derivat und ein Neuroleptikum von mittlerer Potenz. Chlorpromazin war das erste Neuroleptikum überhaupt und gilt als Grundstein der modernen Psychopharmaka-Therapie. Wie die späteren Neuroleptika besitzt Chlorpromazin extrapyramidal-motorische Nebenwirkungen…

[…]

Antihypertonika: Clonidin

Clonidin ist ein α2-Adrenozeptor-Agonist. Clonidin gehört chemisch zur Gruppe der Imidazoline und wird zur Behandlung der arteriellen Hypertonie, unterstützend während Narkosen und bei der Dämpfung von Entzugserscheinungen eingesetzt. Clonidin kann enteral und parenteral verabreicht werden…

[…]

Antitussiva: Codein

Codein ist ein natürlich vorkommender Bestandteil des Opiums. Therapeutisch wird Codein als Schmerzmittel meist in Kombination mit Paracetamol sowie als Hustenstiller verwendet. Das erste Patent zum Einsatz als Arzneimittel hatte im Jahr 1912 das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim. Der Anteil von Codein in Opium liegt bei 1–2 %. Codein wird zu 10% in Morphin umgewandelt (Demethylation). […]

Antidepressiva: Amitriptylin

Amitriptylin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der trizyklischen Antidepressiva, der in erster Linie zur Behandlung von Depressionen und zur langfristigen Schmerzbehandlung eingesetzt wird…

[…]

Expertenvorschlag: Prag will Marihuana fuer medizinische Zwecke freigeben

Patienten mit Krebs, Multipler Sklerose oder atypischen Ekzemen koennen in Tschechien darauf hoffen, ihre Krankheitsmerkmale schon ab dem naechsten Jahr mit der Einnahme von Marihuana lindern zu koennen. Einen entsprechenden Entwurf zur Freigabe von Hanf fuer medizinische und wissenschaftliche Zwecke hat ein Expertenteam aus Aerzten, Pharmazeutikern, Drogensuchtberatern, Kriminalisten, Ministerialbeamten und Parlamentariern ausgearbeitet…

[…]

Kava: Südsee-Pflanze wirkt gegen Angstzustände

Wissenschaftler der University of Queensland haben festgestellt, dass Medikamente mit dem Pflanzenextrakt Kava gute Wirksamkeit bei der Behandlung von Angstzuständen zeigen. Im Fachmagazin Psychopharmacology berichten die Forscher davon, dass das natürliche Sedativum besser abschnitt, als andere chemisch-pharmazeutische Produkte…

[…]