Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Erste Jahre: Kleinkinder vergessen schnell

Frühe Erlebnisse der ersten Lebensjahre sind bei Kleinkindern noch präsent, verschwinden dann aber im Verlauf der Kindheit aus dem Bewusstsein. Das berichten kanadische Forscher in der Zeitschrift „Child Development“…

[…]

Psychiatrie und Chassidismus: Rabbiner Abraham Twerski über die Altersweisheit

Mehr als 60 Bücher hat er bereits verfasst. Und obwohl längst im Rentenalter, schreibt Rabbiner Dr. med. Abraham Joshua Twerski mit geradezu jugendlichem Schwung jedes Jahr mindestens ein neues Werk. Den 80. Geburtstag im vergangenen Herbst hat er zum Anlass genommen, seine Memoiren zu veröffentlichen…

Yizhak Ahren bespricht die Autobiografie des interdisziplinär gebildeten Abraham J. […]

Eric Kandel: Die Psychoanalyse muss sich der Biologie zuwenden

Zum Auftakt der neuen Serie »Auf den Spuren des Denkens« in der Süddeutschen Zeitung haben Philipp Mattheis und Klaus Podak den Neurobiologen und Nobelpreisträger Eric Kandel zum Verhältnis von Psychologie und Hirnforschung interviewt. Eric Kandel war als Neunjähriger mit seinem 14 Jahre alten Bruder vor den Nazis aus Wien in die USA geflohen. Der inzwischen […]

Fromms Psychoanalyse: Der Mensch als Beziehungswesen

Misst man die Bekanntheit eines Autors an der Verbreitung seines Schrifttums, dann ist Erich Fromm nach Sigmund Freud und Carl Gustav Jung sicher der weltweit bekannteste Psychoanalytiker. Und doch ist seine Theorie und Praxis der Psychoanalyse gerade im deutschen Sprachraum nicht nur weitgehend unbekannt, sondern auch bedeutungslos geblieben…

[…]

Was den Menschen antreibt: Psychoanalyse als Theorie und Praxis von Beziehung

Erich Fromm war der erste Psychoanalytiker, der den Menschen als Beziehungswesen ernst nahm. Lange vor der Bindungsforschung und der Etablierung der intersubjektiven Psychoanalyse sah er das Bezogensein des Menschen auf andere Menschen, auf die Wirklichkeit und auf sich selbst als das Kernproblem psychischer Strukturbildung an…

[…]

Erinnerungen an Laura Perls: Leben an der Grenze

Wer war Lore Perls? Kennengelernt habe ich sie 1978 in einem Seminar und habe mich dann gleich für ein weiteres angemeldet. So gewann ich ihr Vertrauen, einige Seminare für sie in Düsseldorf zu organisieren, und so habe ich sie auch gleich von der praktischen Seite her kennengelernt. Ich fing an, Dinge zu lesen, die sie […]

Ganzheitliches Denken: Die Dreiteilung in Geist, Verstand und Körper überwinden

Bei allem, was einem Menschen widerfährt, gibt es den Aspekt der „Erfahrung“. Immer wenn wir etwas sehen, hören, denken, wünschen ist damit eine Erfahrung verknüpft. Diese subjektive Erfahrung kann – mit Hilfe von Worten – mitgeteilt werden. Ein anderer Aspekt des Ereignisses ist das, was Außenstehende beobachtet haben. Werden diese Beobachtungen bewusst ausgewertet, sprechen wir […]

Psychiatrie und Psychologie

Natürlich haben sich Menschen schon immer mit ihrem Befinden und Empfinden beschäftigt und natürlich gilt dies auch für den geistigen oder seelischen Bereich. In der Frühgeschichte wurden Störungen in diesem Bereich meist durch übernatürliche Einflüsse erklärt. Später waren zahlreiche Ärzte, beispielsweise Hippokrates in Griechenland, davon überzeugt, dass auch Geisteskrankheiten natürliche Ursachen haben. Er, wie auch […]

Iwan Bloch: Ein Beitrag zur Psychologie der russischen Revolution

Der Verfasser nachfolgender Aufzeichnungen, der russische Anarchist N. K., wurde in den ersten Monaten 1906 in Warschau verhaftet. Er sollte — wie jeder, der sich um diese Zeit dort als dieser Partei angehörig ent­puppte — sofort, ohne Urteil, kriegsrechtlich erschossen werden…

[…]

Zedakah: Versteckte Unterstützung hilft am besten

„Niemand liebt seinen Sponsor“, sagte einmal Nizza Thobi, die Sängerin jiddischer Chansons. Dies bestätigt nun auch eine Studie der Universität Minnesota in der Zeitschrift „Psychological Science“. Wer dringend Unterstützung braucht, stößt sich oft ausgerechnet an den Menschen, die ihm helfen wollen. Bewusst erfahrene Hilfeleistung kann Menschen verletzlich und ängstlich machen, während unsichtbare Hilfe stärkt und […]