Archivsuche

Büchersuche

haGalil Shop

Archiv (chronolog.)

Vitaminpillen verleiten zur Zügellosigkeit: Weniger Sport und ungesundes Essen nach Nahrungsergänzung

Immer mehr Menschen greifen zu Vitaminpräparate im Glauben, ihrer Gesundheit dadurch etwas Gutes zu tun. Taiwanesische Forscher behaupten jedoch das Gegenteil. Wer Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt, verhält sich in Folge meist nachteilig für seine Gesundheit, so die Wissenschaftler in der Zeitschrift „Psychological Science“…

[…]

Auch Essen will gelernt sein: Ernährung bei Kindern

Falsche Ernährung und Bewegungsmangel zählen heute zu unseren Krankmachern Nummer eins! Bereits fast 15 Prozent der Kinder in Deutschland zwischen 3 und 17 Jahren haben Übergewicht. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Kinder so früh wie möglich lernen, sich ausgewogen zu ernähren…

[…]

Antioxidantien helfen bei chronischen Entzündungen

Patienten mit einer chronischen Bauchspeichel-Entzündung (Pankreatitis) können von der Einnahme von Antioxidantien – darunter hoch dosiertes Vitamin E – profitieren. Das zeigt eine aktuelle placebo-kontrollierte, doppelblinde und randomisierte Studie, welche am All India Institute of Medical Sciences (Neu Delhi) mit 127 Betroffenen unter Federführung von Payal Bhardwaj durchgeführt wurde…

[…]

Winterdepression: Keiner ist dem Trübsal hilflos ausgeliefert

Vom Sommer mit seinen warmen und sonnigen Tagen trennen uns noch einige Monate. Am 21. Dezember begann kalendarisch der Winter, auch wenn uns alles, was dazu gehört: wenig Licht, kurze Tage, grauer Himmel, kaltes, feuchtes Wetter, schon länger begleiten. „Das schlägt vielen Menschen aufs Gemüt“, sagt Psychologin Dr. Kitze von der Beratungsstelle Leipzig der Unabhängigen […]

Schade: Vitaminpräparate verringern Krebs-Risiko nicht

Die Einnahme von Vitamin C oder E verringert das Prostatakrebs-Risiko oder das Risiko, an anderen Krebsarten zu erkranken, nicht. Zu diesem Ergebnis sind zwei große US-amerikanische Studien gekommen. Beide untersuchten Hinweise auf mögliche positive Effekte. Für eine Studie wurden die Daten von 35.533 Männern ausgewertet, an der anderen nahmen rund 15.000 Ärzte teil. Keine der […]