Archivsuche

Büchersuche

Archiv (chronolog.)

Am Toten Meer - für's Leben tanken

Allein der Name könnte Sie an der Nase herumführen, denn in Wirklichkeit ist das Tote Meer, 400 Meter unter dem Meeresspiegel gelegen, voller Leben. Es ist sowohl in seinem mineralhaltigen Seewasser wie auch in der Heilkraft seiner heißen Quellen und im berühmten schwarzen Heilschlamm enthalten. Sogar die Strahlen der Sonne und die Lufl. die hier […]

Klimatherapie am Toten Meer

Seit Jahrtausenden gilt das Tote Meer als Quell von Gesundheit und Schönheit. Am tiefsten Punkt der Erdoberfläche, 400m unter dem Meeresspiegel, lindern in weltweit einmaliger Zusammensetzung besondere natürliche Kräfte der Natur die verschiedensten Erkrankungen. Diese beispiellose Wirkung der Klimatherapie am Toten Meer, vor allem bei Psoriasis, Neurodermitis, Vitiligo, Asthma und Rheuma steht auf drei Säulen: […]

UNO warnt: Globale Trinkwasserkrise spitzt sich zu

Das Ziel der UNO, bis 2015 die Zahl der Menschen ohne Zugang zu Trinkwasser zu halbieren, wird nicht erreichbar sein. Zu diesem Schluss kommt Zafar Adeel, Direktor des Instituts für Wasser, Umwelt und Gesundheit der University of the United Nations…

[…]

Konsumismus und Armut: Die Welt ist krank

Die Ungleichheit wächst weiter und zwei Krankheiten bedrohen die Welt am meisten. Auf der einen Seite wird das Geschick der Welt bestimmt von Menschen, die jeglichen Bezug zur Realität verloren haben. Illustrativ dafür seien die Verwendung von Schneekanonen und Heizpilzen im Winter oder auch die hohen Nahrungsmittelabfäll.. Gefährlich ist auf der anderen Seite aber ebenso […]

WHO-Experte: Wasseraufbereitung in armen Ländern scheitert

Viele Wasseraufbereitungssysteme, die in ärmeren Ländern angeboten werden, sind nutzlos. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der University of East Anglia in Norwich. Die Systeme scheitern meist daran, dass sie viel zu wenig genau auf ihre Effektivität hin untersucht wurden. Die meisten Methoden basieren auf der Desinfektion des Wassers durch Chlortabletten und UV-Bestrahlung oder auf […]

Im Globalen Wandel: Die Georessource Wasser

Häufige Trockenheiten in Brandenburg, mehr Überschwemmungen im Alpenvorland: Es ist absehbar, dass sich die Klimadynamik auch auf den Wasserhaushalt in Deutschland auswirken wird. Vom Menschen verursachte, natürliche und sozioökonomische Faktoren werden die Georessource Wasser beeinflussen – auch in Deutschland…

[…]